Das bin ich ♥

Ich bin eine lustige, chaotische, chillende Leseratte, die in Büchern nicht nur Papier und Buchstaben sieht, sondern auch die fabelhaften anderen Welten und Charaktere :)

Donnerstag, 1. Mai 2014

Monatsrückblick April 2014

Hi meine Buecherfreunde :)

Ich hoffe ihr seid alle gut in den Mai gekommen :) Ich jedenfalls schon.
Heute moechte ich euch meine Buecher vorstellen, die ich im April gelesen habe. Es sind leider nur 4,5. Das letzte hab ich leider noch nicht beenden koennen. Ich zaehle es auch nicht weiter hinzu.
Insgesamt waren es 1491 gelesene Seiten in dem Monat. Ich haette gerne etwas mehr gelesen, aber jede einzelne Seite zaehlt ;)

Buch Nummer Eins war "Selection- die Elite"



Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

384 Seiten
4,5 Sterne 

Ich hab den ersten Band im Maerz gelesen und es war ein 5 Sterne Buch fuer mich. Auch dieser Teil hat mich wieder sehr gefesselt und ich konnte es kaum weglegen, allerdings hat mir auch dieser eine kleine Punkt gefehlt um ihn auch 5 Sterne zu geben. Trotzdem natuerlich ein sehr tolles und empfehlenswertes Buch. 



Als naechstes habe ich "Die Sache mit Callie und Kayden" gelesen

Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…

384 Seiten 
4,5 Sterne

Genau wie bei "Das Geheimnis von Ella und Micha", war ich auch hier nach wenigen Minuten voll in der Geschichte drin. Es war wieder super spannend und das Thema war wirklich mal etwas anderes. Aber das Ende fand ich nicht so gut gelungen, daher bekommt es "nur" 4,5 Sterne. 


Dann habe ich auf meinem Kindle "House of Night- Gezeichnet" gelesen



Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden – vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde – das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann. 
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr – sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten... 

520 Seiten
3Sterne

Den ersten Band der "House of Night" Reihe habe ich schon einmal gelesen, was allerdings schon sehr lange her ist. Da ich nun alle Teile auf meinem Kindle habe, wollte ich nochmal komplett neu anfangen. An sich hat es mir sehr gut gefallen, es war unterhaltsam und auch teilweise sehr spannend. Aber irgendwas hat mich denn doch sehr gestoert, obwohl ich nicht mal genau sagen kann, was es war. Weiterlesen werde ich die Reihe aber trotzdem. 


Das letzte Buch, welches ich beendet habe, war 



Hadley könnte sich wirklich etwas Schöneres vorstellen, als auf der Hochzeit ihres Vaters Brautjungfer zu spielen. Dass sie dann allerdings ihr Flugzeug verpasst und erst einmal auf dem überfüllten New Yorker Flughafen festsitzt, hat sie dann doch nicht gewollt. Und genauso wenig hatte sie vor, sich ausgerechnet hier unsterblich zu verlieben: in den Jungen mit den verwuschelten Haaren und dem Puderzucker auf dem Hemd, der wie sie nach London muss. Hadley bleibt genau eine Fluglänge Zeit, um sein Herz zu gewinnen ...

224 Seiten
3Sterne

Tja, was soll ich sagen, ich hatte eigentlich wesentlich mehr von diesem Buch erhofft, als letzlich raus kam. Ich hatte wirklich Schwierigkeiten rein zu kommen und besonders fesseln konnte es mich bis zum Schluss nicht. 
Es gab vereinzelte Szenen, die ich dann doch recht gut gelungen fand, aber das war dann doch ehr die Minderheit, leider. 


Mein aktuelles E-book ist "Herzschlagmelodie" von Laura Sommer. 


Julie und Henry sind seit Kindertagen die besten Freunde. Doch plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war. Nicht nur, dass ihre beiden besten Freundinnen sich von ihr abwenden, sondern auch alte Gefühle für Henry sind plötzlich wieder da, als dieser sich scheinbar in eine andere verliebt. Julie merkt, dass sie ihr Glück die ganze Zeit vor der Nase hatte, traut sich aber nicht, um Henry zu kämpfen. Sie muss sich entscheiden. Gibt sie alles auf und zieht sich zurück? Oder beginnt sie um ihre große Liebe zu kämpfen? 



Mehr dazu werdet ihr im naechsten Monatsrueckblick nachlesen koennen. Viele gute Buecher und einen grossen Leseerfolg wuensche ich euch im Mai. 

<3 eure Fu <3